Ehrenurkunde HWK

Markus Rupp erhält Ehrenurkunde der Handwerkskammer für Unterfranken

Zur Würdigung seines Engagements bei der Ausbildung in der gewerblichen Wirtschaft erhielt Markus Rupp, Geschäftsführer von Markus Rupp Bauunternehmen, die Ehrenurkunde in Würdigung hoher Verdienste.

Das bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie spricht ihm damit Dank und Anerkennung aus im Hinblick auf seine Tätigkeiten als Ausbilder im Baugewerbe. Unser Bauleiter Herr Kraus hat die Urkunde am 2. Oktober, als Vertretung von Herrn Rupp, offiziell entgegengenommen.

Seit der Unternehmensgründung im Jahre 1996 hat Herr Rupp 16 Lehrlinge in der gewerblichen und kaufmännischen Ausbildung auf dem Weg zum erfolgreichen Abschluss begleitet. Einige von Ihnen sind heute selbst noch im Unternehmen tätig und konnten ihr Wissen auch nach der Ausbildung durch die Hilfe ihres Chefs weiter ausbauen.

"Die Ausbildung von neuen Arbeitskräften spielt bei uns eine sehr wichtige Rolle. Nur so kann das Wissen an zukünftige Generationen weitergegeben werden und ein nachhaltiges Qualitätsniveau sowie ein langjähriges Unternehmensbestehen gesichert werden. Nach der Ausbildung ist damit aber noch nicht Schluss. Bildung ist ein fortwährender Prozess, der sich bis ins hohe Alter weiter fortsetzt. Deshalb möchten wir den Wissensstand unsere Mitarbeiter durch Schulungen und Weiterbildungen stets erweitern. Es ist ein endloser Kreislauf von dem alle Beteiligten profitieren: Arbeitnehmer, Arbeitgeber und die soziale Gemeinschaft. Dazu muss jeder seinen Teil beitragen", so Markus Rupp.

Auch weiterhin werden wir junge Menschen in ihrer Ausbildung begleiten und unser Wissen an die nächsten Generationen weitergeben. Darauf sind wir stolz.